Expeditionsreise der Bayerischen Schulgeographen nach Äthiopien
26. Dezember 2005 bis 07. Januar 2006
Dieses Dokument als
PDF-Datei

Reiseverlauf

01. Tag München – Frankfurt – Addis Abeba Mo., 26.12.
Flug von Frankfurt mit Äthiopien Airlines in die äthiopische Hauptstadt.
Ankunft abends gegen 23.00 Uhr. Nach der Zollabfertigung Fahrt in die Stadt. Zimmerbezug und Abendessen in einem guten Stadthotel.
Unterkunft: Hilton Hotel

02. Tag Addis Abeba – Axum Di., 27.12.
Flug nach Axum. Die Stadt Axum war lange Zeit der alles beherrschende
Mittelpunkt des Landes. Ein Besuch aller wichtigen Sehenswürdigkeiten
zeigt die ehemalige große Bedeutung des alten christlichen Zentrums und
der Königsstadt (UNESCO-Weltkulturdenkmal).

03. Tag Axum – Semiyen-Gebirge – Gondar Mi., 28.12.
Durch wilde Schluchten führt der Weg in das Semiyen-Gebirge.
Das „Dach Afrikas“ ist heute ein Naturschutzgebiet, das aber immer
stärker unter den Nutzungsdruck der Bevölkerung gerät.
Eine Wanderung zu einem Aussichtspunkt bei Kosoye rundet dieses
Landschaftserlebnis ab. Über den Wolkefit Pass (3100 m) führt die
Wegstrecke hinunter durch das Fellacha-Gebiet nach Gondar.
Übernachtung: Goha Hotel

04. Tag Residenz- und Kirchenstadt Gondar Do., 29.12.
Im 17. Jahrhundert war Gondar die Residenz der äthiopischen Kaiser.
Auf einem Rundgang werden der Schlossbezirk und die separat
gelegene Residenz Qusquam besucht. Nach einem Bummelüber den
lebhaften Markt wartet als Höhepunkt des Tages die Besichtigung des
Klosters Debre Berhan Selassie.

05. Tag Gondar – Tana-See – Bahir Dar Fr., 30.12.
Fahrt nach Bahir Dar, das am südlichen Ende des Tana-Sees liegt.
Ankunft in Bahir Dar am Nachmittag. Besuch der alten Residenz
von Haile Selassie mit herrlichem Blick über den blauen Nil, die
Stadt und den Tana-See.
Übernachtung: Hotel Tana

06. Tag Ura-Kidane Meheret Kirche – Wasserfälle Sa., 31.12.
Mit dem Boot geht es zur Kirche von Ura-Kidane Meheret, Ziel einer
großen Wallfahrt. Die höchsten Feste der äthiopisch-orthodoxen
Kirche sind fröhliche, farbenfrohe und volkstümliche Spektakel.
Rückkehr zum Hotel. Am Nachmittag Besuch des Marktes in
Bahir Dar und Fahrt zu den Nilwasserfällen (Tisisat).

07. Tag Bahir Dar – Lalibela So., 01.01.
Eine längere Fahrtstrecke mit den Landrovern ist zu bewältigen,
die jedoch interessante Eindrücke bereithält und ein Gefühl für
den beschaulichen Lebensrhythmus des ländlichen Äthiopiens
vermittelt. In Lalibela sind drei Übernachtungen in einem landestypischen
Hotel vorgesehen.
Übernachtung: Hotel Roha

08. Tag Felsenkirchen von Lalibela Mo., 02.01.
Dieser Tag ist dem Besuch der elf weltberühmten Monolithkirchen von Lalibela vorbehalten, die alle aus dem gewachsenen Fels herausgeschlagen wurden.
Sie sind heute Weltkulturdenkmal (UNESCO).
Möglichkeit eines Maultierrittes zum Heiligtum Asheton Maryam (15.– €).

09. Tag Lalibela – Yemrehane Christos Kirche Di., 03.01.
Eine Fahrt in die weitere Umgebung des Hinterlandes von Lalibela
vertieft noch das Gesamterlebnis von Lalibela. Nach einstündiger
Fahrt wird auch die bekannte Höhlenkirche Yemrehane zu Fuß
erwandert (1 Stunde).

10. Tag Lalibela – Kombolcha Mi., 04.01.
Besuch der Höhlenkirche der Genete Maryam. Auf abenteuerlicher
Piste führt die Strecke hinauf ins Gebirge. Das Land der Amharen
ist in eine dramatische Bergszenerie eingebettet.
Übernachtung in einem sehr einfachen Hotel in Kombolcha
Übernachtung: Tekle Hotel

11. Tag Kombolcha – Addis Abeba Do., 05.01.
Nach früher Abfahrt in Kombolcha wird gegen Mittag der Große
Grabenbruch gequert, der ganz Ostafrika durchzieht.
Über den Tamarberpass (3 250 m) wird dann die in 2 400 Meter Höhe
gelegene Hauptstadt Addis Abeba erreicht. Ca. 380 km

12. Tag Addis Abeba Fr. 06.01.
Eine vormittägliche Rundfahrt macht mit der Stadt Addis bekannt
(Museum, wichtige Plätze und Kirchen). Der Nachmittag ist zur eigenen
Gestaltung frei gehalten. In Addis sind Tageszimmer reserviert,
die bis zum Abflug genutzt werden können. Nach einem letzten
Abendessen erfolgt kurz vor Mitternacht der Transfer zum Flughafen.

13. Tag Rückflug Frankfurt – München Sa., 07.01.
Um 00:45 Uhr erfolgt der Rückflug von Addis nach Frankfurt mit
Anschluss nach München. Ankunft in München gegen Mittag.

 

Reisepreis:

Reisepreis pro Person (Basis 18 Personen): ca. € 3.000,–
Einzelzimmerzuschlag: € 285,–
Annullationsvers. inkl. Gratis-Reisekomplettschutz: € 91,–


Im Reisepreis inbegriffene Leistungen:

  • Flüge mit Äthiopien Airlines (ET) Frankfurt – Addis Abeba und
    zurück in Touristenklasse, Flughafen-, Sicherheits- und Landegebühren
    (keine Exit-Airporttaxe)
  • Zugfahrt vom Heimatort/München nach Frankfurt/Flughafen (bei Flug mit ET)
  • 11 Übernachtungen auf Basis Doppelzimmer mit Bad/Dusche
    und WC in Addis in sehr gutem Hotel, im Landesinneren in
    bestmöglichen Hotels (einfach, sauber)
  • Tageszimmer am Rückflugtag in Addis
  • Vollpension während der gesamten Reise (manchmal als Mittagspicknick)
  • Alle Transfers und Rundreise laut Tagesprogramm in Cobra- Landcruiser mit erprobten äthiopischen Fahrern (max. 4 Personen pro Auto)
  • Stadtrundfahrten in Axum und in Addis in Coster Bus
  • Eintritte, ausführliche Reise- und Gesundheitsinformation

 

Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • Für Äthiopien benötigen Sie ein Visum (ca. 60 €, im Heimatland selbst einzuholen)
  • Getränke und persönliche Ausgaben
  • Die Flughafengebühr ist beim Rückflug in Addis Abeba direkt zu entrichten (20,– US-$).
  • Trinkgelder an die Fahrer

Maximale Teilnehmerzahl: 19
Veranstalter: Bertolini & Pertner Reisen GmbH, A-6850 Dornbirn

Reiseleitung: Helmut Summer.


Anmeldung bitte möglichst bald an:


Dr. Ambros Brucker
Ulmenstraße 5
82166 Gräfelfing
Fax 089-89890962
E-Mail: dr.ambros.brucker@web.de

 

Zum Seitenanfang